friendsUp - Finde Freundinnen in deiner Nähe

Datenschutzhinweise der mobilen friendsUp-Apps (Android und iOS) sowie der friendsUp-Homepage (www.friendsup.de)

Stand: 1. August 2019

Einleitung

Die PH Apps Company UG (haftungsbeschränkt) betreibt die friendsUp-Apps (nachfolgend friendsUp genannt) und die Homepage www.friendsUp.de.
friendsUp ist eine Community-Plattform, die ausschließlich für Frauen konzipiert worden ist, damit diese mit anderen Frauen interagieren können und potenzielle neue beste Freundinnen finden können. Weiterhin besteht mit der Rubrik "Aktivitäten" bzw. "Events" die Möglichkeit, für "gepostete" individuelle Freizeitaktivitäten gleichgesinnte Mitmacherinnen zu finden oder selbst an einer dieser Aktivitäten im "realen Leben" teilzunehmen.

Grundsätzlich ist uns der Schutz der personenbezogenen Daten äußerst wichtig. Im Folgenden ist zu lesen, wie wir diese Daten schützen, wie wir mit diesen Daten Umgehen und arbeiten. Selbstverständlich erfolgen alle Aktivitäten bezüglich der personenbezogenen Daten gemäß den aktuellen Datenschutzvorgaben der Bundesrepublik Deutschland (BDSG) und der EU (EU-DSGVO). Die friendsUp Nutzerinnen haben die Möglichkeit, das Recht und die Pflicht ihre Daten zu ändern, zu bearbeiten, zu löschen und aktuell zu halten. Diese Eingriffe können über die Profilmaske (in den Einstellungen) jederzeit vorgenommen werden.

Unsere Datenschutzhinweise ergänzen unsere Nutzungsbedingungen

Alle Links zu Websites von Drittanbietern unterliegen nicht mehr unserer Kontrolle und unseres Einflusses. Durch Klicken verlassen Sie unseren Einflussbereich und akzeptieren automatisch die Bedingungen (Datenschutz und Nutzungsbedingungen) der fremden Homepage. Kontrollieren Sie daher auch den Datenschutz und die Nutzungsbedingungen aller fremden Homepages die wir als Link zur Verfügung stellen.

Die Datenschutzhinweise gelten für die friendsUp-Apps (alle Betriebssystem: iOS und Android) und die friendsUp-Homepage: www.friendsUp.de.

Erhebung der personenbezogenen Daten

Damit friendsUp reibungslos funktioniert und die Freundschafts-Plattform zur Verfügung stellen kann, müssen personenbezogene Daten erhoben werden. Während der Registrierung willigt die Nutzerin durch "Anklicken" bzw. "Betätigen" des Wahlfeldes in die Nutzungsbedingungen ein und nimmt die Datenschutzhinweise zur Kenntnis.

friendsUp speichert und verarbeitet folgende personenbezogene Daten:

  • Vorname
  • Geschlecht (friendsUp ist exklusiv und ausschließlich für Frauen)
  • Alter
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Standort (Erhebung der GPS-Koordinaten des Smartphones)
  • Profilfoto
  • Interessen
  • Verfügbarkeit
  • Beruf

Folgende Informationen erfassen wir möglicherweise zusätzlich während der Nutzung von friendsUp-Apps und -Website:

  • Interaktionen
  • Nachrichten
  • Inhalte / Teilnahmen an Events, Gruppen und Aktivitäten
  • Profilansichten
  • Geräte-ID
  • Gerätetyp
  • App-Einstellungen
  • Software Version
  • Sprache
  • User-Identifikationsnummer
  • Zeitzonen
  • Ermittlung der Geolokalisation (dies kann auch geschehen, wenn friendsUp im Hintergrund läuft)

Folgende Daten werden möglicherweise darüber hinaus anonymisiert oder pseudonymisiert verarbeitet

  • Verweildauer
  • Klicks
  • Nutzungszeit

Verwendung der personenbezogenen Daten

Grundsätzlich werden Ihre Daten genutzt, um Ihnen ein befriedigendes Erlebnis auf friendsUp anbieten zu können. Somit wird ein Großteil Ihrer Daten genutzt, um mit anderen Userinnen über friendsUp in Kontakt zu stehen. Wir geben einen Teil der Nutzerdaten an Dienstleister ab, damit wir einerseits am Markt profitabel arbeiten können und andererseits um ein umfassendes Serviceangebot zu offerieren.

Mithilfe der erhobenen personenbezogenen Daten bietet friendsUp den Nutzerinnen im wesentlichen folgende Services:

  • Anzeigen von anderen Userinnen in der Nähe
  • Auf die Userin abgestimmter Support
  • Empfehlung bestimmter Nutzerinnen, Treffen oder Services
  • Prävention und Bekämpfung von Betrug, Fake-Profilen und anstößigen Inhalte
  • Gezielte Versendung von Informationen (neue Features) an die Userinnen
  • Anzeige von interessensbasierter oder allgemeiner Werbung in Form von Bannern, Werbeanzeigen oder gesponserter Inhalte wie Nachrichten, Aktivitäten oder Events
  • Einhaltung der rechtlichen Datenschutzvorgaben

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten

  • Als Social Community funktionieren die Services der friendsUp-Apps nur mit der Erhebung obenstehender personenbezogenen Daten. Damit wir unseren Dienst gemäß Nutzungsbedingungen ausführen, sind diese Daten zwingend erforderlich. Darüber hinaus willigt die Nutzerin während der Registrierung und durch die Nutzung des Dienstes in die Verarbeitung dieser Daten ein. Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) und b) DSGVO
  • Selbstverständlich können Sie jederzeit unseren Datenschutzhinweisen widersprechen. Jedoch ist zu bedenken, dass unser Service in diesem Fall nicht mehr nutzbar ist.
  • Um die Services als soziales Netzwerk anbieten zu können, ist die Erhebung und Verarbeitung der obenstehenden personenbezogenen Daten zwingend erforderlich. Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO
  • Um einen möglichst störungsfreien Betrieb sicherzustellen und unseren Service weiterentwickeln zu können, erheben wir neben den notwendigen personenbezogenen Daten obenstehende statistische Nutzungsdaten. Soweit möglich, werden diese anonymisiert oder pseudonymisiert. Dies wird in den Nutzungsbedingungen beschrieben, denen die Nutzerin bei der Registrierung einwilligt. Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO
  • Zur Finanzierung des Services werden den Nutzerinnen personalisierte und nicht personalisierte Werbung sowie gesponserte Inhalte angezeigt. Dies wird in den Nutzungsbedingungen beschrieben, denen die Nutzerin bei der Registrierung einwilligt. Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO

Weitergabe an Dritte von personenbezogenen Daten

Um die Services von friendsUp anbieten zu können, nutzen wir die Dienstleistungen ausgewählter Unternehmen und Dienstleister. Alle Dienstleister werden von uns mit höchster Sorgfalt ausgesucht und werden vertraglich verpflichtet, alle personenbezogenen Daten mit äußerster Sorgfalt zu behandeln und geheim zu halten. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht dieser Dienstleister. Die Nutzerin willigt darin bei der Registrierung ein. Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO

Google Cloud:

Wir verwenden Google Cloud zum Betrieb der friendsUp-Apps und der friendsUp-Services. Außerdem werden sämtliche Nutzungs- und Profildaten dort gespeichert. Die Serverkommunikation erfolgt verschlüsselt. Die Daten werden auf Servern von Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google führt diese Daten nicht mit anderen Diensten zusammen und nutzt die Daten nicht für Werbezwecke.

Google Firebase:

Wir verwenden Google Firebase - ein Service-Paket der Google Inc. - für unsere friendsUp-Apps. Google Firebase setzt Cookies ein, die auf dem Smartphone gespeichert werden. Hierdurch können wir das Nutzungsverhalten (Apps/Website) genauer analysieren. Die Daten, die mittels Google Firebase erhoben werden, werden einschließlich Ihrer IP-Adresse in anonymisierter Form, an einen Server von Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übersendet und dort gespeichert. Google wird die Informationen benutzen, um uns einen Report über Ihr Nutzungsverhalten zu übermitteln. Google wird aber nicht ihre IP Adresse mit fremden anderen Daten abgleichen und in Verbindung bringen. Die Installationen von Cookies können Sie innerhalb Ihrer Browser-Einstellungen verhindern. In diesem Fall können Sie eventuell nicht alle Funktionen der Apps oder Website nutzen. Durch den Aufruf unserer Apps und Website, erklären Sie sich mit der Datenverarbeitung von Google einverstanden.

Google Analytics:

Wir verwenden Google Analytics einen Analysedienst der Google Inc für unsere friendsUp-Apps und unsere Website. Google Analytics setzt Cookies ein, die auf dem Computer und auf dem Smartphone gespeichert werden. Hierdurch können wir das Nutzungsverhalten (App/Website) genauer analysieren. Die Daten, die mittels Google Analytics erhoben werden, werden einschließlich Ihrer IP-Adresse in anonymisierter Form, an einen Server von Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übersendet und dort gespeichert. Google wird die Informationen benutzen, um uns einen Report über Ihr Nutzungsverhalten zu übermitteln. Google wird aber nicht ihre IP Adresse mit fremden anderen Daten abgleichen und in Verbindung bringen. Die Installationen von Cookies können Sie innerhalb Ihrer Browser-Einstellungen verhindern. In diesem Fall können Sie eventuell nicht alle Funktionen der Apps oder Website nutzen. Durch den Aufruf unserer Apps und Website, erklären Sie sich mit der Datenverarbeitung von Google einverstanden.

Mailgun:

Zur Versendung von E-Mails zur Benachrichtigung und beim Versand von Newslettern nutzen wir Dienstleistungen der Mailgun Technologies, Inc, 112 E Pecan St, San Antonio, Texas 78205, USA. Hierbei werden Daten an einen Server von Mailgun in den Vereinigten Staaten von Amerika übersendet und dort gespeichert. Die Daten werden automatisch 6 Wochen nach E-Mail Versand wieder gelöscht.

Flurry:

Wir verwenden Flurry einen Analysedienst der Flurry, Inc., 110 5th St, 94103 San Francisco, USA, für unsere friendsUp-Apps. Flurry setzt Cookies ein, die auf dem Smartphone gespeichert werden. Hierdurch können wir das Nutzungsverhalten der Apps genauer analysieren. Die Daten, die mittels Flurry erhoben werden, werden einschließlich Ihrer IP-Adresse in anonymisierter Form, an einen Server von Flurry in den Vereinigten Staaten von Amerika übersendet und dort gespeichert. Flurry wird die Informationen benutzen, um uns einen Report über Ihr Nutzungsverhalten zu übermitteln.

AddAppTr:

Bei der Vermarktung unserer In-App Werbung arbeiten wir mit der AddApptr GmbH (https://www.addapptr.com/) zusammen. Die AddApptr GmbH übernimmt dabei die Vermarktung unserer Werbeplätze, damit wir ertragreich Werbung ausstrahlen können. Die AddApptr GmbH ist ein deutscher Dienstleister, der vollumfänglich seinen aktuellen Datenschutzhinweisen Rechnung trägt. Personenbezogene Daten werden nur anonymisiert weitergegeben.

Externe Programmierer

Weiterhin arbeiten wir mit externen Programmierern zusammen. In diesem Zusammenhang haben die Programmierer Zugang zu den Servern, auf denen personenbezogene Daten der friendsUp Nutzerinnen gespeichert sind. Alle Programmierer werden mit höchster Sorgfalt ausgesucht und werden vertraglich verpflichtet, alle personenbezogenen Daten mit äußerster Sorgfalt zu behandeln und geheim zu halten.

Kooperations- und Werbepartner

Weiterhin dürfen wir ihre Daten auch an Partner weitergeben, die friendsUp bei der Vermarktung und der Verbreitung helfen. Eingeschränkte Informationen über Sie, geben wir eventuell in preudonymisierter oder anonymisierter Form an Werbepartner weiter. Seien Sie jedoch sicher, dass wir restriktive Überprüfungsprozesse entsprechend den aktuellen Datenschutzhinweise durchführen und unsere Partner verpflichten Vertraulichkeitserklärungen zuzustimmen.

Universitäten:

Im Rahmen von Forschungsarbeiten zur Freundschaftsforschung kooperiert friendsUp mit ausgewählten Bildungseinrichtungen. Hierbei werden Daten in pseudonymisierter oder anonymisierter Form übermittelt und verarbeitet. Die Forschungseinrichtungen erhalten dabei zu keiner Zeit Zugriff auf Daten, die auf einzelne Nutzer rückführbar sind.

Anfragen von Ermittlungsbehörden

Im unwahrscheinlichen Fall von rechtmäßigen Informationsanfragen durch polizeiliche oder staatliche Behörden, oder im Rahmen von Vorschriften, Vorladungen oder gerichtlichen Verfügungen oder zur Verhinderungen von Betrug oder zum Schutz der Rechte oder des Eigentums von friendsUp /PH Apps Company UG (haftungsbeschränkt) oder der Sicherheit von unseren Mitarbeiter*Innen geben wir personenbezogene Informationen ohne Ihre ausdrückliche Genehmigung an Dritte weiter.

Verkauf oder Fusion

Falls es zu einem Verkauf, Fusion oder einer Umstrukturierung der Marke friendsUp oder der PH Apps Company UG haftungsbeschränkt kommt, können wir im Rahmen dieser Angelegenheit den Interessenten Ihre personenbezogenen Daten offenlegen. friendsUp oder PH Apps Company UG (haftungsbeschränkt) darf Ihre personenbezogenen Daten bei einem Verkauf / Eigentümerwechsel oder bei Nennung eines neuen Geschäftsführers (Wechsel des Kontrollgremiums) weitergeben.

Die friendsUp Datenschutzeinstellungen und Ihre Auswahlmöglichkeiten

Durch Ihre Einverständniserklärung mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzhinweisen dürfen wir Ihnen in unregelmäßigen Abständen Informationen in Form von Newslettern, SMS oder Push-Nachrichten zusenden. Damit möchten wir unsere Nutzerinnen über friendsUp-Kooperationen, administrative Angelegenheiten, neue Mitgliederinnen und neue Softwareupdates informieren. Es könnte sogar zu einem Anruf kommen (ein Mitarbeiter von friendsUp ruft sie an), um Ihnen gezielt bei technischen Fragen zu helfen.

  • E-Mail Mitteilungen, die automatisiert an Sie versendet werden:
    Automatische Mitteilungen in Form von E-Mails senden wir beispielsweise, wenn Sie sich bei friendsUp anmelden. Unser Server sendet Ihnen dann entweder auf Ihr Telefon oder auf Ihre E-Mail-Adresse, einen sechsstelligen Log-In-Pin zu. Damit können sich bei friendsUp anmelden. Falls Sie sich nur ausloggen und nicht ihr Konto löschen, um nach einiger Zeit sich wieder anzumelden wird Ihnen erneut ein Log-In-Pin auf ihr Telefon und oder Ihre E-Mail-Adresse zugesendet.
  • E-Mail und Push Mitteilungen, die Sie abbestellen können:
    Folgende E-Mails und Push-Mitteilungen können Sie in den Einstellungen der friendsUp-App individuell abbestellen. Voreingestellt ist immer eine Chat- und eine E-Mail-Benachrichtigung. Wenn Sie ein Cheers, eine Nachricht (Chat) oder Gruppennachricht von einer anderen friendsUp-Userin, oder eine Aktivitätsplanung einer anderen Nutzerin bekommen, können sie sowohl die E-Mail-Benachrichtigung und oder die Push-Mitteilungen abbestellen.
  • friendsUp-Mitteilungen via Push und In-App-Nachrichten:
    friendsUp informiert die Nutzerinnen durch Push- und In-App-Nachrichten über Angebote, Events, technische Besonderheiten, Fake-Userinnen, Kooperationen.

Rechte und Pflichten

friendsUp versucht alle gespeicherten Daten mit besonderer Sorgfalt korrekt zu verwalten und zu speichern. Hierzu haben wir einige besondere Verfahren eingeführt: Die Nutzerinnen von friendsUp haben in einem angemessenen Rahmen die Möglichkeit, auf Ihre selbst eingegebenen Daten zurückzugreifen. Die Daten können angesehen und überprüft, als auch geändert werden. Eine Löschung der Daten kann zu jedem Zeitpunkt verlangt werden, sodass friendsUp das jeweilige Profil /Account löscht. Unter bestimmten Voraussetzungen können wir Daten auf Anfrage der jeweiligen Userin bearbeiten. Um einen besonderen Schutz der Privatsphäre und der allgemeinen Sicherheit zu gewährleisten, Fragen wir zum eindeutigen Profilidentifizierung nach bestimmten Einstellungen, wie Geburtsdatum, Email-Einstellungen, Log-In-Pin bevor wir Daten ändern, löschen oder herausgeben. Darüber hinaus haben die friendsUp Nutzerinnen das gesetzliche Recht, Ihre personenbezogenen Daten einzusehen und zu aktualisieren. Hierzu zählt auch, die Überprüfung der von uns gespeicherten personenbezogenen Daten. Wenden Sie sich dazu an team@friendsUp.de. Möchten Sie Ihre Daten friendsUp nicht länger zur Verfügung stellen, so nehmen Sie bitte innerhalb der friendsUp-App unter Einstellungen eine Profil-Löschung vor. Sie bekommen daraufhin einen Lösch-Pin zugesendet. Bitte geben Sie den Pin zur Löschung des Profils ein. Sie haben aber auch die Möglichkeit, uns eine E-Mail, mit Bitte um Account-Löschung zu senden. Grundsätzlich muss Ihre Absender E-Mail identisch sein mit der E-Mail, mit der sich die Nutzerin bei friendsUp registriert hat (Absender Ihrer E-Mail sollte die friendsUp Anmelde-E-Mail sein). In Ihrem eigenen Interesse können wir einen Identitätsnachweis verlangen, bevor wir Daten löschen oder zusenden.

Sicherung von personenbezogenen Daten

friendsUp verhindert den Zugriff auf Daten, indem die Übertragung und Erhebung dieser personenbezogenen Daten gemäß der SSL (Secure Sockets Layer) Verschlüsselung erfolgt. Weiterhin werden die verwendeten Systeme mittels Firewall abgesichert. Trotz dieser Sicherungen können wir Ihnen nicht versprechen, dass Ihre personenbezogenen Daten fortwährend sicher bleiben. Bitte erwarten Sie dies auch nicht. Wenn Sie denken, dass Ihre Daten nicht mehr sicher sind, benachrichtigen Sie uns bitte sofort unter team@friendsUp.de

Datenlöschung

Wenn Sie die friendsUp-App löschen (also nicht einfach nur die App Deinstallieren) oder uns Benachrichtigen ihren Account zu löschen, werden alle Ihre personenbezogenen Daten gelöscht. Die Löschung kann zu jeder Zeit beantragt oder durchgeführt werden. Eine Löschung aus der sichtbaren Oberfläche, Serverschichten, Cache Speicherung und Datenbanken von friendsUp kann eventuell bis zu 13 Tage andauern. Im unwahrscheinlichen Fall einer vertrags- oder gesetzeswidrigen Handlung behalten wir uns das Recht vor, die Löschung des Accounts, beziehungsweise eine Sicherung der Daten vorzunehmen. Dies machen wir nur, um den Schutz der Nutzerinnen bestmöglich zu gewährleisen.

Zustimmungserklärung

Die Anmeldung, Registrierung und Nutzung bei friendsUp erfordert die Kenntnisnahme dieser Datenschutzhinweise. Durch setzten des Hakens erklären Sie sich mit diesen Datenschutzhinweisen einverstanden und Sie können den friendsUp-Dienst nutzen und Ihre Daten eingeben. Wenn Änderungen des Datenschutzhinweise nötig werden, werden wir Sie darüber in Kenntnis setzen.

Kontakt

friendsUp - Eine Marke von PH Apps Company UG (haftungsbeschränkt)
Georg-Voigt-Strasse 6
60325 Frankfurt am Main
E-Mail: team@friendsUp.de